Besucher

4692719
HeuteHeute629
GesternGestern3276
Diese WocheDiese Woche10249
Dieser MonatDieser Monat62199
GesamtGesamt4692719
01.04.2020 00:00

Umgang mit der derzeitigen, angespannten Lage in Bezug auf Corona

 

Nach mehreren Rücksprachen mit dem Rechts- und Gesundheitsamt der Stadt Ingolstadt dürfen unter der strengen Einhaltung von Sicherheits- und Schutzmaßnahmen die nächsten Kälber- und Großviehmärkte durchgeführt werden.

 

Die nächste Kälbervermarktung am 21. Juni 2021 findet statt.

 

Der nächste Großviehmarkt findet am Donnerstag, den 08. Juli 2021 statt.

 

Für alle Marktbeschicker gilt:

  • Es wird für jede Versteigerung ein Zuchtviehkatalog erstellt sowie die Milchliste (Bitte melden Sie Ihre vorgesehenen Markttiere rechtzeitig an).
  • Die Jungrinder werden einen Tag vor der Versteigerung in der Halle aufgetrieben, vom Verbandspersonal vorbereitet und gewogen.
  • Die Jungkühe so gut wie möglich zu Hause vorbereiten (Waschen, Pflegen, usw.)

 

Folgende Maßnahmen müssen während der Versteigerung eingehalten werden:

  • Es dürfen maximal 80 Personen in der Versteigerungshalle (Ring) sein.
  • Mindestens 10qm Platz pro Person.
  • Es gibt Markierungen hinsichtlich der einzuhaltenden Abstände (pro Person gilt ein Sicherheitsabstand von 1,5m).
  • Verpflichtend ist ein Mund-Nasen-Schutz (wird bei Bedarf ausgegeben).
  • Bitte im Vorfeld bevorzugt Kaufaufträge an das Verbandspersonal erteilen.
  • Versteigerungsbeginn ist beim Großviehmarkt wie gewohnt um 11.00 Uhr. Bei den Kälbermärkten um 11.30 Uhr.
  • Vor der Versteigerung der jeweiligen Gattungen können die Tiere im Stall besichtigt werden.
  • Nach dem Kauf zügig ins Marktbüro zur Abrechnung gehen und sofort die Tiere abtreiben.
  • In der Kantine gibt es Essen und Trinken "To go".

 

Wir bitten um strikte Einhaltung der vorgegebenen Maßnahmen.

Leider können wir aktuell nicht sagen, wann wieder Lockerungen eingeführt werden. Es kann auch sein, dass sich die Infektionszahlen verschlechtern und neue Einschränkungen in Kraft treten.

Melden Sie sich bei Kaufinteresse oder Fragen in der Geschäftsstelle des Zuchtverbandes. Tel. 08441/867-5500

 

03.09.2019 00:00
Aktuelle Informationen zur Blauzungenuntersuchung
 

Aufhebung des Restriktionsgebietes bis April 2021 möglich, aber nicht sicher !!

 

Ab Ende Februar 2021 wären die ersten Aufhebungen einzelner Restriktionsgebiete in unserem Verbandsgebiet möglich.

Das bayerische Umweltministerium bereitet derzeit zusammen mit anderen betroffenen Bundesländern die Unterlagen für eine Aufhebung der Blauzungen – Restriktionszonen vor.

Diese Aufhebung muss bei der Europäischen Kommission vorgetragen und von dort auch akzeptiert werden. Das Ziel des bayerischen Umweltministeriums ist eine Aufhebung bis spätestens April 2021.

Vorausgesetzt es tritt kein neuer BT – Fall mehr auf, der das Vorhaben zunichtemachen könnte!

 

Wir appellieren daher nach wie vor an unsere Mitgliedsbetriebe ihren Impfschutz gegen die Blauzungenkrankheit aufrecht zu erhalten, um eine gute Handlungsfähigkeit in der Vermarktung zu gewährleisten.

Sollte uns ein konkreter Zeitpunkt zur Aufhebung der Restriktionszone genannt werden, teilen wir Ihnen das sofort mit.

 
30.01.2014 18:40
 
Vermarktungszentrum Donauhalle Ingolstadt hat sich bereits bewährt
 
 Donauhalle Zuchering
 
Die fertiggestellte Donauhalle Ingolstadt im Vermarktungszentrum Zuchering hat sich bewährt. Nach dem obligatorischen Spatenstich am 23. Oktober 2003 durch den Vorsitzenden des Zweckverbandes Donauhalle Ingolstadt, Dr. Alfred Lehmann, Oberbürgermeister der Stadt Ingolstadt, erfolgte am Donnerstag, 16. Dezember 2004, im Rahmen eines Zuchtviehmarktes die offizielle Eröffnung.